Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Veranstaltungen im Konvikt

"Das JEBläse" und "Schall und Rauch"

So, 17.3. 20 Uhr
Theologisches Konvikt Mitte
Borsigstr. 5
10115 Berlin Mitte
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Konzerte/Theater/Musik
Aufgeführte Werke
Das Trompeten-Sextett von Oskar Böhme (1870-1938), eine romantische Komposition in klassischer Sonatenform mit dezenten Anleihen aus der Blasmusik. Außerdem schrieb der Tubist des Ensembles, Jörgen Roggenkamp, ein eigenes Stück für Blechsextett, dass in diesem Konzert zum ersten Mal zu hören sein wird. Für die Suite Americana von Enrique Crespo (*1941) wird sich das JEBläse dann wieder auf die klassische Quintett-Formation reduzieren und verschiedenste (latein-) amerikanische Stile und Melodien erklingen lassen.

Das Kvintet op. 43 von Carl Nielsen und die Sechs Bagatellen für Bläserquintett von
Györgi Ligeti. Die beiden Stücke kontrastieren insbesondere in ihrem musikalischen Duktus - während das Blaeserkvintet noch stark dem Romantischen verhaftet ist, kommen die Bagatellen flüchtig, pfiffig, aber vor allem zeitlos daher. Abgerundet wird das Programm von den Three Shanties for Wind Quintet von Malcolm Arnold, die das ein oder andere musikalische Schmankerl bereithalten.

Interpret(en)
Das JEBläse:
Moritz Biskamp – Trompete
Jakob Schunn – Trompete/Kornett
David Saha – Trompete/Kornett
Emily Ohlendorf – Horn
Theodor Schenck – Posaune
Jörgen Roggenkamp – Tuba

Schall und Rauch:
Flöte – Luise Blum
Oboe – Judith Gerhardt
Klarinette – Antoine Boecker
Horn – Nik Bohnenberger
Fagott – Christoph Franke

Zielgruppe
Alle
Eintritt
Eintritt frei!
Besondere Hinweise
Das JEBläse
Hinter diesem Namen verbergen sich die Blechbläser des JEB-Sinfonieorchesters, die sich für dieses Projekt zusammen getan haben. Spielt man mit Blechblasinstrumenten am liebsten im Quintett, hat sich das JEBläse in seinem dritten Projekt nun dem Sextett gewidmet – also drei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba.

(Namen sind) Schall und Rauch – ein Arbeitstitel
Gegründet von Studierenden verschiedener Studiengänge an der Universität der Künste Berlin,
musiziert dieses Quintett bereits seit Anfang 2017 immer wieder in wechselnden Konstellationen
zusammen, in der aktuellen Besetzung mit Luise, Judith, Antoine, Nik und Christoph seit Oktober
vergangenen Jahres

Eingetragen von:
Theologisches Konvikt
Borsigstraße 5
10115 Berlin
Name des Ansprechpartners
Dr. Volker Jastrzembski
ephorat(at)theologischeskonvikt.de

Letzte Änderung am: 12.12.2018