Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Seebrücke ist ein Bündnis aus vielen Organisationen, die sich für zivile Seenotrettung im Mittelmeer einsetzen. Leider wird es NGOs immer schwerer gemacht, Menschen aus Seenot im Mittelmeer zu retten und in einen sicheren Hafen zu bringen. Häfen werden geschlossen, Menschen nicht an Land gelassen, Schiffe unter fadenscheinigen Gründen beschlagnahmt (z.B. die Iuventa von Jugend rettet, die das Konvikt im letzten Jahr als Kollektenprojekt unterstützt hat).

Während Rettungsschiffe von Ärzte ohne Grenzen oder Sea-Watch am Auslaufen gehindert werden, ertrinken Menschen im Mittelmeer. Dieses Jahr sind bereits über 1700 Menschen bei ihrer Flucht über das Mittelmeer ertrunken und die Zahlen steigen, seit immer weniger Rettungsschiffe unterwegs sind. Die Seebrücke organisiert jede Woche Aktionen an vielen Orten in Deutschland um auf dieses Sterben aufmerksam zu machen und Druck auf die Bundesregierung auszuüben, zivile Seenotrettung zu ermöglichen und legale Fluchtwege zu schaffen.

Mehr Informationen: https://seebruecke.org/

Letzte Änderung am: 03.12.2018