Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die Koepjohann'sche Stiftung und die Gemeinschaft des Theologischen Konvikts Berlin e.V. fördern im August 2020 Studierende in der Spandauer Vorstadt, die durch die Corona-Pandemie Ihre Einnahmequellen verloren haben und dadurch hilfsbedürftig geworden sind. Die Höhe der Förderung richtet sich nach der Anzahl der bewilligten Anträge und den zur Verfügung stehenden Mitteln. Dabei wird eine Fördersumme von 330,- Euro pro Monat und Begünstigten zugrunde gelegt. Über die Vergabe der Mittel entscheidet ein Vergabegremium aus Kopjohann'scher Stiftung und dem Konviktsrat.

Wer kann sich bewerben?

Es können sich Studierende aus dem Theologischen Konvikt bewerben, die durch die Corona-Pandemie Ihre Einnahmequellen verloren haben.

Wie kann man sich bewerben?

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das unten stehende Formular möglich.

Bis wann kann ich mich bewerben?

Sie können sich bis zum 26. Juli 2020 bewerben.

Wann wird die Förderung ausgezahlt?

Das Vergabegremium trifft sich Anfang August 2020. Das Geld wird voraussichtlich noch im August ausgezahlt.

Was muss ich noch wissen? Wichtige Hinweise

Auf die Förderung für Studierende in der Spandauer Vorstadt besteht kein Rechtsanspruch. Das Vergabegremium entscheidet auf der Grundlage der vorliegenden Unterlagen und der Angaben Antragsteller_innen über eine Bewilligung.

Eine spätere Rückzahlung des Förderbetrages ist, je nach wirtschaftlicher Möglichkeit, sehr willkommen.

Die personenbezogenen Daten und die Angaben zur sozialen und wirtschaftlichen Lage werden vom Vergabegremium im Rahmen der Förderung gespeichert. Sie werden nach Beendigung der Förderung vernichtet.

Die Förderung wird bis auf Weiteres nur einmalig gewährt.

Unterstützungsfond

Persönliche Angaben | Personal data
Soziale und wirtschaftliche Situation | social and economic situation
Nachweise |Verifications
Erklärung
Hinweis: Es erfolgt keine Speicherung der hier angegebenen Daten.

Letzte Änderung am: 25.06.2020